Kursliste

Seminar für Literaturübersetzerinnen und Übersetzungslektorinnen aus dem Französischen

mit Dr. Nicola Denis, Fontaine-Daniel (Frankreich)

Grundlage für dieses dreiwöchige Fortsetzungsseminar, das sich ausdrücklich als Textwerkstatt für Übersetzerinnen und Lektorinnen versteht, sind die vorab eingereichten Übersetzungsproben/Textproben (ca. 7 Normseiten) der Teilnehmerinnen. Auf deren Wunsch soll hier die im Basisseminar begonnene Arbeit mit einem ausführlichen persönlichen Feedback der Leiterin und anschließender Forumsdiskussion im Mittelpunkt stehen. Nach den Aufwärm- und Fingerübungen des ersten Seminars wollen wir in wöchentlich wechselnden Tandems die einzelnen Texte – möglichst aus der aktuellen Werkstatt – eingehend durchleuchten und pro Woche eine jeweils andere Scharfeinstellung wählen. Die Wochenthemen orientieren sich ausdrücklich an Vorschlägen der BÜ1-Alumni:

  • Woche 1: Tempora
  • Woche 2: Nähe versus Distanz zum Original
  • Woche 3: Redigieren

 Anforderungen: Voraussetzung ist die erfolgreiche Absolvierung des Basisseminars. Jede Teilnehmerin sendet bis zum 22. April 2022 einen Textauszug (ca. 7 Normseiten) aus einer eigenen literarischen Übersetzung/Bearbeitung ein, der im Laufe des Seminars zur Diskussion gestellt und überarbeitet wird. Dazu können in den Foren unterschiedliche, auch berufspraktische Fragen (Akquise, Verfassen von Exposés etc.) erörtert und übersetzungspraktische Erfahrungen ausgetauscht werden.

 

Das Seminar richtet sich an:

  • Literaturübersetzerinnen aus dem Französischen mit Berufserfahrung, Berufsanfängerinnen nach Rücksprache
  • Lektorinnen mit Erfahrung im Übersetzungslektorat


Seminar für Literaturübersetzerinnen und Übersetzungslektorinnen aus dem Französischen
mit Dr. Nicola Denis, Fontaine-Daniel (Frankreich)

Dieses fünfwöchige Online-Seminar soll die Teilnehmerinnen progressiv an eine bessere, also genauere und im Deutschen trotzdem geschmeidigere Übersetzungspraxis heranführen. Anhand praktischer Übungen werden die Analysewerkzeuge geschärft, die unterschiedlichen Sprachstrukturen erörtert und die eigenen Arbeitsprozesse reflektiert: Was passiert im Original stilistisch? Wie kann ich das im Deutschen transportieren, ohne mich in typischen grammatischen Problemzonen des Französischen zu verfangen? Wie gewinne ich Selbstvertrauen, um französische Strukturen aufzubrechen und im Deutschen flüssig zu gestalten? Besser übersetzen heißt nicht zuletzt auch mutiger übersetzen.

THEMEN:

  • Sprachpflege im Deutschen
  • Französisch und Deutsch kontrastiv
  • Syntax / Tempora der Vergangenheit
  • Textökonomie
  • Musikalischer übersetzen (lautliche Qualität / Rhythmus / Zeichensetzung)
Weitere Informationen und Anmeldung: 
https://www.buecherfrauen.de/karriere/akademie/artikel/besser-uebersetzen-franzoesisch-1